© Maren Pussak / Das Bergische

Overather Pilgerweg (Streifzug #16)

Auf einen Blick

  • Start: Bahnhof Overath, Bahnhofplatz, 51491 Overath
  • Ziel: Bahnhof Overath, Bahnhofplatz, 51491 Overath
  • leicht
  • 8,51 km
  • 2 Std. 31 Min.
  • 210 m
  • 252 m
  • 90 m

Beste Jahreszeit

Overather Pilgerweg - Sieben Fussfälle auf dem Weg nach Marialinden

Der Pilgerweg ins spanische Santiago de Compostela ist längst weltbekannt, doch auch im Bergischen Land gibt es Wege, auf denen Menschen seit Jahrhunderten betend und innehaltend unterwegs sind. Einem davon folgt dieser STREIFZUG. Auf einer 8,5 Kilometer langen Rundtour stellt er die acht Stationen, sogenannte "Fußfälle", des Kreuzwegs zwischen Overath und Marialinden vor.

Dabei begleiten die acht Informationstafeln den Wanderer auf eine Zeitreise in das Jahr 1740, als eine große Epidemie in Overath die Überlebenden dazu anregte, den Kreuzweg anzulegen und die Stationen aus Lindlarer Grauwacke anfertigen zu lassen. Über die Lebensbedingungen der Menschen im Bergischen Land des 18. Jahrhunderts erfährt der Wanderer ebenso interessante Zusammenhänge wie über die Wirren der Reformation und die heutige konfessionelle Prägung des Landes zwischen Ruhr und Sieg, Rhein und Sauerland.

Die Infotafeln stellen Stifter einzelner Fußfälle vor und geben einen Einblick, wie die Menschen noch bis vor 200 Jahren im Bergischen Land gereist sind. Neben historischen Handelswegen wie der Brüderstraße und Pilgerpfaden werden dabei auch alte Postkutschenverbindungen wieder lebendig.

Der Overather Pilgerweg ist mit der RB 25 (Bahnhof Overath) sehr gut zu erreichen. Einen Bericht über den Weg und die Anreise finden Sie hier.

Overath ist Etappenort des "Bergischen Wegs".

Wegbeläge

  • Straße (15%)
  • Schotter (20%)
  • Wanderweg (45%)
  • Pfad (20%)

Wetter

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.