Der Steinhauerpfad in Lindlar

© Das Bergische / Anja Kortmann

Vom tropischen Meer zum begehrten Stein

Lindlar ist steinreich, auch wenn die Menschen hier nie mehr verdient haben als anderswo. Steinreich sind allerdings ihre Steinbrüche, in denen seit Jahrhunderten die Lindlarer Grauwacke abgebaut wird. Als Baustoff ist sie heute weltweit gefragt. Der "Steinhauerpfad" führt auf den Spuren der Menschen, die den Stein seit Jahrhunderten gewinnen und weiterverarbeiten, aus der Lindlarer Ortsmitte hinauf zu den Steinbrüchen auf dem Brungerst.
Zwei Audiostationen am Wegesrand machen den Streifzug erlebbar. Zu hören ist, wie das Leben und die Arbeit der Steinhauer früher war.

 

 

Steckbrief:

  • Thema: Leben, Leiden und Denkmal der Steinhauer

  • Länge: 6,2 km

  • Gehzeit: 1,5 - 2 Stunden

  • Infotafeln: 8

  • Audiostationen: 2

  • Rundwanderweg

  • Start/Ziel: Marktplatz, 51789 Lindlar

© Guido Wagner

Gastgeber Bergisches Wanderland

© CC-BY-SA | Sabine Dohrmann / Das Bergische

Die Tenne

Lindlar

© CC-BY-SA | Sabine Dohrmann / Das Bergische

Wegepate

© Maren Pussak/Das Bergische

Christoph Scherer

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.