© Gemeinde Kürten

kath. Kirche St. Margareta Olpe

Auf einen Blick

  • Kürten

Diese wunderschöne Kirche steht im Ortsteil Olpe.

Im April 1896 wurde der Grundstein zur Kirche gelegt, bereits im November 1897 erfolgte die Segnung des fertigen Gebäudes. 1898 wurden die Reliquien der alten Kirche in die neue überführt. Die Ausmalung der Kirche wurde 1904 – 1906 durch den Kölner Kirchenmaler Robert Rosenthal vorgenommen. Dabei sind die Darstellungen auf den Wänden oberhalb der Seitenaltäre ikonographisch interessant: in einem Architekturrahmen werden Kreuzauffindungen und Kreuzerhöhungen dargestellt. In der Kirche befindet sich ein Hochaltar mit Mensa aus Sandstein mit zwei Maßwerkfeldern und Mittelrisalit mit Kreuzemblemen, an den Säulen mit vergoldeten Kapitellen, über allem ein rot-gold abgesetztes Gesims. Ein Altarschrein mit zwei Flügeln und in der Mitte der Tabernakel mit Darstellung der Verkündigung Mariae auf den Türen. Die die Innenansicht der Pfarrkirche St. Margareta, einer typisch neugotischen Landkirche, ist sehr sehenswert, da sie noch ganz in dem Zustand ist, den sie nach Abschluss der Ausstattung um 1907 hatte, die Bilder und Architektur sind wunderschön erhalten.

Gottesdienst an jedem Samstag um 17.00 Uhr, Schulmesse mittwochs um 8.00 Uhr.

Kontakt

kath. Kirche St. Margareta Olpe
Hauptstr. 27
51515 Kürten - Olpe
Deutschland

Tel.: +49 2268 / 7320
E-Mail:
Webseite: www.st-margareta-kuerten-olpe.de

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.