Foto: www.druckreif-medien.de

Der Reichshofer "Wacholderweg" durch die Wacholderheide Branscheid

Todesbaum mit heilenden Kräften

Er ist ein sagenumwobener Todesbaum, der gleichwohl heilende Kräfte besitzt: der Wacholder prägte einst weite Landschaften im Oberbergischen. Dieser Rundweg lädt dazu ein, eine der letzten verbliebenen Wacholderheiden zu entdecken.

Auf 5,5 Kilometern führt die Tour durch die unter Naturschutz stehende Wacholderheide bei Branscheid im Ferienland Reichshof. An fünf Infostationen werden Ihnen die zahlreichen Facetten des immergrünen und sagenumwobenen Wacholderbaumes sowie seine heilenden Kräfte erläutert.

Steckbrief

Thema: Wacholder
Länge 5,5 km
Dauer: ca. 1,5 - 2 Stunden
Stationen: 5

Start/Ziel:
Wanderparkplatz Landwehrstraße, 51580 Reichshof-Eckenhagen

Karte der Route

Gastgeber Bergisches Wanderland

Am Wacholderweg gibt es verschiedene Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten. Die folgenden Betriebe haben sich besonders auf die Wünsche der Wanderer eingestellt und das Zertifikat "Gastgeber Bergisches Wanderland" erhalten:

Bilder

Kleiner Fuchs
Wacholderheide
Wacholderschnaps
Wacholderbeeren
Höhenprofil Wacholderweg

Flyer zum Download

Eindrücke von Wanderern

"Ein feiner Rundweg und Natur pur, den wir sehr empfehlen können!"

"Ein schöner Weg. Da passt der Satz: Klein aber fein."

Geführte Wanderungen

Bald gibt es wieder aktuelle Termine

Wegepatin

Roswitha Greven