Foto: Neanderthalmuseum

Mettmann – die Neanderthal-Stadt mitten im neanderland

Mettmann - mitten im neanderland gelegen und von landschaftlich reizvoller Natur umgeben bietet die Stadt ihren Besuchern vielfältige Angebote für einen erholsamen und abwechslungsreichen Aufenthalt.

Wanderer können unter anderem das malerische Stindertal entlang des Stinderbachs erkunden oder den Weg vom Goldberger Teich, an dem die denkmalgeschützte gleichnamigen Mühle aus dem 12. Jahrhundert steht, entlang des idyllischen Mettmanner Bachs bis zum Quellenursprung beschreiten.

Ein Highlight jedes Mettmann-Besuchs ist das weltbekannte, multimediale Neanderthal Museum, von dem man über einen als Zeitachse angelegten Pfad zum Fundort des Neanderthalers gelangt. Im Anschluss daran können bewegungsfreudige Besucher die Gelegenheit zum Erlaufen des Tals mit einem Besuch des eiszeitlichen Wildgeheges, mit Tieren, die zur Beute des Neanderthalers zählten, nutzen. Schließlich verbindet der Evolutionspfad - der durch Kunstobjekte zur Betrachtung der regionalen Entwicklung einlädt - das Neanderthal Museum mit der Stadt Mettmann.

Die historische Oberstadt Mettmanns mit ihren schönen Cafés und Kneipen lädt zum Verweilen ein. Musikfreunde können sich bei einem Besuch des Marktplatzes nach Absprache mit dem Regionalkantor Matthias Röttger die deutsch-romantische Orgel aus dem Jahre 1912 in der St. Lambertuskirche erklären lassen. Kulturfreunden bietet Mettmann einen Skulpturenrundgang, auf dem das weltweit einzige wachsende Denkmal, die Erinnerringe, zu besichtigen ist.

Nutzen Sie die Gelegenheit, die kleinen, individuellen Geschäfte im Stadtzentrum zu besuchen und erkunden Sie das moderne Einkaufszentrum, das sich unmittelbar an die Fußgängerzone anschließt.

Freunde aktiver Freizeitgestaltung finden in Mettmann zahlreiche Angebote vom Reitstall mit Schulbetrieb über Minigolf-Anlagen, Golfplätze, ein Beachvolleyballfeld, eine Skater- und eine Dirtbikebahn. Im Sommer erfreuen sich junge und jung gebliebene Wasserliebhaber aus nah und fern des idyllisch im Stadtwald gelegenen Naturfreibades.

Kinder finden im Mehrgenerationenhaus mit den so genannten offenen Freizeitangeboten eine Auswahl an spannender Beschäftigung. Junge Detektive können mit dem kleinen Mammut die Stadt anhand einer Stadtralley auskundschaften und in den Sommerferien bietet der Bauspielplatz Abenteuer pur für Nachwuchsarchitekten und -zimmerer, -dachdecker und -inneneinrichter.

Nicht zuletzt sei erwähnt, dass Mettmann die Stadt der Feste ist. Zahlreiche Veranstaltungen wie Karneval, das Heimatfest, der Weinsommer, die Kunstmeile, das Schützenfest, der Martinimarkt sowie der für seine besonders "heimelige" Atmosphäre bekannte Blotschenmarkt in der Vorweihnachtszeit locken zahlreiche Besucher. Seien Sie zu Gast in Mettmann.

Die Neanderthal-Stadt ist eben immer einen Besuch wert.

Kontakt:

Stadt Mettmann
Öffentlichkeitsabteilung
Neanderstraße 85
40822 Mettmann
Tel.: 02104-980-121
Fax: 02104-980-714
tourismus[a]mettmann.de
www.mettmann.de

Tourist-Information Mettmann
Mittelstraße 7
40822 Mettmann
Tel.: 02104-23691
Fax: 02104-23691
tourist-info[a]mettmann.net
www.mettmann.de
Mo-Fr: 9.30-13.30 Uhr

Weitere Informationen

Impressionen

Neanderthaler
Neanderthal-Wanderweg
Stadtgeschichtshaus Mettmann