Foto: Cora Berndt-Stühmer

Etappe 5: Burg - Altenberg (27,6 km, 9 Std.)

Zur "Wiege des Bergischen Landes" führt diese Etappe: In Altenberg stand einst die erste Burg der Grafen von Berg, die der Region ihren Namen gaben. Heute beeindruckt vor allem die ehemalige Zisterzienserkirche von Altenberg - der "Bergische Dom". Der Weg dorthin führt zunächst durchs Tal der Wupper. Eine der ältesten Trinkwassertalsperren Deutschlands liegt ebenso am Wegesrand wie alte Schleifkotten und die verwunschene Lambertsmühle bei Burscheid. Zudem lockt ein Abstecher in die Blütenstadt Leichlingen, deren Umland als "Obstkammer des Bergischen Landes" gilt.

Steckbrief

Länge: 27,6 km

Dauer: 9 Std.

Startpunkt der Etappe:
Solingen-Burg, Unterburg
Zuweg: ca. 0,7 km vom Schloss Burg

Endpunkt der Etappe:
Odenthal-Altenberg, Altenberger Dom

aktuelle Änderung

Infolge einer Brückensperrung am Tierheim Strohn ist der Bergische Weg im Juli 2016 zwischen der Biologischen Station Solingen und Solingen-Glüder verlegt worden. Die hier verfügbaren Daten sind aktualisiert und die Markierung vor Ort geändert worden. Viel Spaß beim Wandern!

Karte der Etappe

gpx-Datei der Etappe

Bilder

Schloss Burg
Gut Landscheid
bei Oberlandscheid
Altenberger Dom
Höhenprofil Bergischer Weg Etappe 5

Anfahrt und Info

Anfahrt mit PKW:

A1 bis AS Wermelskirchen, dann L157 bis Solingen-Burg
Parken: kostenfreie Parkplätze in Unterburg (Schlossbergstraße) sowie am Schloss Burg

Anfahrt mit ÖPNV:
mit Bus 653, 683, 687, 689 bis Haltestelle "Solingen-Burg Brücke"; oder mit Bus 266, 687, 689 bis "Solingen-Burg Schloss" (dann Zuweg oder Seilbahn nehmen)

Rückkehrmöglichkeiten zum Ausgangspunkt:
ab Haltestelle "Altenberg" mit verschiedenen Bussen bis "Solingen-Burg Schloss" (mehrmaliges Umsteigen notwendig)
(www.rheinbahn.de)

weitere Einstiegsmöglichkeiten:
- Leichlingen-Witzhelden Busbahnhof (Bus 252, 255), Zuweg: 3,2 km
- Bahnhof Leichlingen (RB48, Bus 253, 254, 255, 257, 694), Zuweg: 6,3 km
- Burscheid Busbahnhof (Bus 229, 239, 240, 252, 430), Zuweg: 2,6 km

Anschluss an andere Fernwanderwege:
Kurz vor Altenberg startet ein Verbindungsweg, der den Bergischen Weg mit dem Bergischen Panoramasteig verbindet (ca. 14,1 km durch das Eifgenbachtal nach Wermelskirchen-Dhünn).

Touristinformation:
Bergische Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH
Tourismusförderung Solingen
Kölner Straße 8
42651 Solingen
Tel.: 0212 88 16 06 78
E-Mail: tourist-info[a]solingen.de

allgemeine Hinweise:
Es kann bei entsprechender Witterung an einigen Stellen matschig sein.
Bitte denken Sie an eine angemessene Ausrüstung (Rucksackverpflegung, Regenbekleidung, festes Schuhwerk)!
Falls Sie den ÖPNV nutzen möchten, informieren Sie sich bitte vorher über Ihre Verbindungsmöglichkeiten.

Karten der Zuwege

Wegepatin

Michaela Würz
Zuständigkeitsbereich: Solingen-Glüder - Leichlingen-Fähr

Wegepate

Ernst Müller
Zuständigkeitsbereich: Leichlingen-Fähr - Leverkusen-Diepenthalsperre

Wegepate

Rainer Imhorst
Zuständigkeitsbereich: Leverkusen-Diepenthalsperre - Odenthal-Altenberg