Foto: © Klaus Stange, www.avttention.de

Etappe 4: Dhünn - Radevormwald (22 km, 7 Std.)

Abwechslungsreich ist der Weg vom Tal der Dhünn in die "Stadt auf der Höhe", wie Radevormwald von den Einheimischen gerne genannt wird. Sanft geschwungene Höhenzüge begleiten den Wanderer zunächst bis nach Hückeswagen, das mit seinen historischen Gässchen, verschieferten Häusern und einer rustikalen Schlossanlage zu einem Stadtbummel einlädt. Wasser, Wald und Wind prägen danach den weiteren Weg durch das Tal der Wupper, die talab zur Wuppertalsperre aufgestaut ist, und hinauf ins 421 Meter über dem Meeresspiegel liegende Radevormwald.

Steckbrief

Länge: 22 km

Dauer: 7 Std.

Startpunkt der Etappe:
Wermelskirchen-Dhünn,
Hauptstraße / L409
(südlicher Ortseingang)
Zuweg: ca. 0,4 km von Dhünn Ortsmitte (ausgeschildert als "Verbindungsweg")

Endpunkt der Etappe:
Radevormwald, Parkplatz am Schießstand Hölterhof
Zuweg: ca. 0,8 km zum Busbahnhof Radevormwald

Karte der Etappe

gpx-Datei der Etappe

Bilder

Schieferhäuser in der Altstadt von Hückeswagen
Schloss Hückeswagen
Höhenprofil Panoramasteig Etappe 4

Anfahrt und Info

Anfahrt mit PKW:

A1 bis AS Wermelskirchen, dann über L157, K14 nach Dhünn
Parken: am südlichen Ortseingang von Dhünn

Anfahrt mit ÖPNV:
mit Bus 261, 262 bis Dhünn Ortsmitte

Rückkehrmöglichkeiten zum Ausgangspunkt:
von Radevormwald Busbf mit Bus 339 nach Hückeswagen Bahnhofstraße, dann mit Bus 261 nach Dhünn
(www.vrsinfo.de)

weitere Einstiegsmöglichkeiten:
- Wermelskirchen Busbahnhof (Bus 240, 260, 261, 263, 264, 266, 268, 652, 672), Zuweg: ca. 6,9 km
- Wermelskirchen, Wanderparkplatz Eifgen (Bus 261, 268), Zuweg: ca. 5,3 km
- Hückeswagen, Bahnhofstraße (Bus 261, 336, 339), Zuweg: ca. 0,7 km

Anschluss an andere Fernwanderwege:
In Wermelskirchen-Dhünn startet ein Verbindungsweg, der den Panoramasteig mit dem Bergischen Weg verbindet (ca. 14,1 km durch das Eifgenbachtal).

Touristinformation:
Stadt Wermelskirchen
Telegrafenstraße 29-33
42929 Wermelskirchen
Tel.: 02196 710-0
E-Mail: post[a]wermelskirchen.de

allgemeine Hinweise:
Es kann bei entsprechender Witterung an einigen Stellen matschig sein.
Bitte denken Sie an eine angemessene Ausrüstung (Rucksackverpflegung, Regenbekleidung, festes Schuhwerk)!
Falls Sie den ÖPNV nutzen möchten, informieren Sie sich bitte vorher über Ihre Verbindungsmöglichkeiten.

Karten der Zuwege

Eindrücke

"(...) Wir sind Etappe 4 und 5 gewandert und waren begeistert! Die Ausschilderung ist super (...) Die Landschaft ist echt klasse und auch die Wege sind schön, wir hatten eher breite Wanderwege erwartet und waren positiv überrascht, dass es meist kleine Pfade waren. (...)"

Wegepatin

Brigitte Meller
Zuständigkeitsbereich: Wermelskirchen (Kl. Vorsperre) - Wermelskirchen-Knochenmühle

Wegepate

Jürgen Flöttmann
Zuständigkeitsbereich: Wermelskirchen-Knochenmühle - Hückeswagen

Wegepatin

Sabine Noack
Zuständigkeitsbereich: Hückeswagen - Radevormwald