Foto: Uwe Völkner / Fotoagentur FOX

Der Gummersbacher "Energieweg" entlang der Aggertalsperre

Eine Region voller Energie

Wasser, Wind und manchmal auch Sonne - das Bergische Land steckt voller Energie, die sich der Mensch teilweise schon seit Jahrtausenden zunutze macht. Auf dem Energieweg lässt sich diese spannungsreiche Geschichte entdecken.

Der ca. 12 Kilometer lange Erlebnisweg zeigt anschaulich die Verbindung zwischen dem landschaftlichen Erleben der Aggertalsperre und dem Thema regenerative Energien. Der Weg wurde gemeinsam mit der Stadt Gummersbach, dem ZebiO e. V. und BioEnergieDialog Oberberg-Rhein-Erft, dem Aggerverband, der AggerEnergie GmbH sowie dem Landesbetrieb Wald und Holz NRW entwickelt. Die Texte auf den Infotafeln bieten sowohl für Kinder im Grundschulalter als auch für Erwachsene viele spannende Informationen zum Thema.

Steckbrief

Thema: Energie
Länge 11,9 km
Dauer: ca. 3 - 4 Stunden
Stationen: 8

Start/Ziel:
Parkplatz an der Aggertalsperre, Ecke Hagener Straße / Sperrmauer, 51645 Gummersbach

ACHTUNG! Temporäre Sperrungen!!!

Aufgrund von Forstarbeiten werden der Rengseweg und die Halbinsel der Aggertalsperre in der Zeit vom 28. Oktober bis 15. November 2019 zwischen 7 und 17 Uhr gesperrt werden. Davon betroffen sind u.a. der „Energieweg“ sowie der Bergische Panorama-Radweg. Bitte beachten Sie unbedingt die örtlichen Absperrungen! Eine Umleitung ist nicht ausgeschildert. Vielen Dank für Ihr Verständnis! (Stand: 24.10.2019)

Gastgeber Bergisches Wanderland

Am Energieweg gibt es verschiedene Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten. Die folgenden Betriebe haben sich besonders auf die Wünsche der Wanderer eingestellt und das Zertifikat "Gastgeber Bergisches Wanderland" erhalten:

Bilder

Aggertalsperre
Die "Bergische Sonnenbank"
Wandergruppe auf der Staumauer
Infotafel am Energieweg
Höhenprofil Energieweg

Karte der Route

Flyer zum Download

Eindrücke von Wanderern

"Die Auswahl der Wege und Infotafeln ist einfach klasse. Ein paar Wege haben wir schon erkundet, und es werden auf jeden Fall noch welche hinzukommen."

Geführte Wanderungen

Bald gibt es wieder aktuelle Termine

Wegepatin

Birgit Gauer