© BLTM Sylke Lukas

Schwimmoper

Auf einen Blick

  • Wuppertal
  • Für Kinder

Schwimmen im Baudenkmal

Schon von außen ist sie beeindruckend mit ihren hohen, fast frei schwebend wirkenden Außenwänden, einer wirklich außergewöhnlichen Architektur. Erbaut in den 50er Jahren, ist die Schwimmoper heute ein wunderbares Beispiel des Baustils ihrer Zeit. Den Namen erhielt sie von den Wuppertalern schon kurz nach ihrer Vollendung, da nach dem Krieg lange nicht klar wird, ob an diesem Standort eine Schwimmhalle, oder ein Neubau des im Krieg zerstörten Barmer Opernhauses errichtet würde. Bis 2019 hieß die Schwimmoper übrigens einfach nur Stadtbad, heute heißt sie auch offiziell Schwimmoper. 
Hier werden neben dem regulären, öffentlichen Badebetrieb Schwimmmeisterschaften veranstaltet.

Gut zu wissen

Kontakt

Schwimmoper
Südstraße 29
42103 Wuppertal - Elberfeld
Deutschland

Tel.: +49 202 / 563 26 31
E-Mail:
Webseite: www.wuppertal.de/tourismus-freizeit/baeder/schwimmoper.php

Weitere Sehenswürdigkeiten

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.