Bergischer Weg - Etappe 10: Much - Neunkirchen

Länge: 15,2 km

Startpunkt

Much, Zentrum

St. Martinus Kirche,
Hauptstraße, 53804 Much

Der Etappenstein steht auf dem Wanderparkplatz an der Marienfelder Straße (ca. 500m weiter).

Endpunkt

Neunkirchen

Schmiedestraße/Häldengarten,
53819 Neunkirchen-Seelscheid

Route ist ausgeschildert.
Route ist kein Rundweg.

Von Much, wo der junge Schriftsteller Heinrich Böll während des Zweiten Weltkrieges mit seiner Familie Zuflucht fand, führt diese Etappe durch das dünn besiedelte Wahnbachtal. Mal auf der Höhe, mal im Tal verläuft der Weg meist im Schatten ausgedehnter Wälder und streift den malerischen Herrenteich - das "Mucher Meer". Im letzten Drittel bietet die Etappe Einblicke in weite Talauen und malerische Ausblicke über die Höhen des Bergischen Landes.

Gehzeit: ca. 4,5 Stunden

Wegbeschreibung

meist Feld- und Waldwege


  • am Etappenstart kein markierter Zuweg, da direkt im Zentrum von Much liegend
  • markierter Zuweg ab Etappenende: 0,4 km (nach Neunkirchen-Zentrum, Haltestelle "Neunkirchen Kirche")

Anreise:

Anfahrt mit PKW: A4 bis AS Overath, dann über B55 und L312 nach Much
Parken: Wanderparkplatz Much (Marienfelder Straße)

Anfahrt mit ÖPNV: mit der Buslinie SB56 bis Haltestelle "Much Schwimmbad" oder mit dem Bus 577 bis "Wahnbachtalstraße" oder mit den Buslinien 319, 575, 576, 577 oder SB56 bis "Much Rathaus"

Weitere Informationen

Downloads