Bergischer Weg - Etappe 5: Solingen-Burg - Odenthal-Altenberg

Länge: 27,6 km

Startpunkt

Solingen-Burg, Unterburg

Parkplatz Solingen-Unterburg,
Schlossbergstraße, 42659 Solingen

Endpunkt

Odenthal-Altenberg

Altenberger Dom,
Eugen-Heinen-Platz 2, 51519 Odenthal

Route ist ausgeschildert.
Route ist kein Rundweg.

Zur "Wiege des Bergischen Landes" führt diese Etappe: In Altenberg stand einst die erste Burg der Grafen von Berg, die der Region ihren Namen gaben. Heute beeindruckt vor allem die ehemalige Zisterzienserkirche von Altenberg - der "Bergische Dom". Der Weg dorthin führt zunächst durchs Tal der Wupper. Eine der ältesten Trinkwassertalsperren Deutschlands liegt ebenso am Wegesrand wie alte Schleifkotten und die verwunschene Lambertsmühle bei Burscheid. Zudem lockt ein Abstecher in die Blütenstadt Leichlingen, deren Umland als "Obstkammer des Bergischen Landes" gilt.

Gehzeit: ca. 9 Stunden

Wegbeschreibung

Diese Etappe hat es in sich! Nicht nur aufgrund ihrer Länge, sondern auch aufgrund des fleißigen Auf und Ab entlang der Wupperhänge auf den ersten zehn Kilometern ist diese Etappe durchaus als anspruchsvoll zu bezeichnen. Dafür locken unterwegs schöne Ausflugslokale, z.B. in Obenrüden und Altenberg, und die ersten Kölner Domblicke!

Von Burg aus geht es zunächst auf teils steinigen Pfaden durch die bewaldeten Hänge entlang der Wupper, bevor der Weg ab Fähr über Wald- und Wirtschaftswege zur Diepentalsperre führt. Bei Bremersheide lässt sich zum ersten Mal der Kölner Dom erblicken. Weiter geht es über verkehrsarme Straßen und Feldwege zum Bornheimer Bach und zum zweiten Domblick bei Kämersheide, bevor man im Wiembachtal die historische Lambertsmühle erreicht. Am Landscheider Bach entlang führt der Bergische Weg nach Sträßchen und schließlich hinab ins idyllische Eifgenbachtal, das kurz vorm Etappenziel, am Rande von Altenberg, ins Dhünntal mündet. In Altenberg wartet dann mit dem Altenberger Dom eines der Highlights des Bergischen Landes auf die müden Wanderer.


  • markierter Zuweg ab Etappenende: 0,7 km (zu Schloss Burg, Haltestelle "Schloss Burg")
  • am Etappenende kein markierter Zuweg, da direkt in Odenthal-Altenberg am Altenberger Dom liegend

Anreise:

Anfahrt mit PKW: A1 bis AS Wermelskirchen, dann L157 bis Solingen-Burg
Parken: kostenfreie Parkplätze in Unterburg (Schlossbergstraße) sowie am Schloss Burg

Anfahrt mit ÖPNV: mit den Buslinien 653, 683, 687 oder 689 bis Haltestelle "Solingen-Burg Brücke"; oder mit den Bussen 266, 687 oder 689 bis "Solingen-Burg Schloss" (dann den Zuweg oder die Seilbahn nehmen)

Weitere Informationen

Downloads

Bilder

Schloss Burg
Blick auf Schloss Burg
Bergischer Weg im Tal der Wupper
Rüdenstein
Bergischer Weg bei Obenrüden
Lambertsmühle
Bergischer Weg hinter Sträßchen
Eifgenbachtal
Blick auf den Altenberger Dom
Altenberger Dom
Altenberger Dom

(Bilder: Guido Wagner, Maren Pussak / Das Bergische, Maren Pussak / Das Bergische, Maren Pussak / Das Bergische, Maren Pussak / Das Bergische, Dominik Ketz, Maren Pussak / Das Bergische, Maren Pussak / Das Bergische, Maren Pussak / Das Bergische, Maren Pussak / Das Bergische, Dominik Ketz)