Bergischer Panoramasteig - Etappe 4: Dhünn - Radevormwald

Länge: 22 km

Startpunkt

Wermelskirchen-Dhünn

Hauptstraße (L409) / In der Brache,
42929 Wermelskirchen

Endpunkt

Radevormwald

Hölterhofer Straße (Spielplatz),
42477 Radevormwald

Route ist ausgeschildert.
Route ist kein Rundweg.

Abwechslungsreich ist der Weg vom Tal der Dhünn in die "Stadt auf der Höhe", wie Radevormwald von den Einheimischen gern genannt wird. Sanft geschwungene Höhenzüge begleiten den Wanderer zunächst bis nach Hückeswagen, das mit seinen historischen Gässchen, verschieferten Häusern und einer rustikalen Schlossanlage zu einem Stadtbummel einlädt. Wasser, Wald und Wind prägen danach den weiteren Weg durch das Tal der Wupper, die talab zur Wuppertalsperre aufgestaut ist, und hinauf ins 421 Meter über dem Meeresspiegel liegende Radevormwald.

Gehzeit: ca. 7 Stunden

Wegbeschreibung

malerische Pfade, gut ausgebaute Wald- und Wirtschaftswege


  • markierter Zuweg zum Etappenstart: 0,4 km (ab Wermelskirchen-Dhünn, Ortsmitte)
  • markierter Zuweg ab Etappenende: 1,0 km (bis Radevormwald, Marktplatz)

Anreise:

Anfahrt mit PKW: A1 bis AS Wermelskirchen, dann über L157, K14 nach Dhünn
Parken: Wanderparkplatz Dhünn, Staelsmühler Straße, 42929 Wermelskirchen

Anfahrt mit ÖPNV: mit den Buslinien 261 oder 262 bis "Dhünn Ortsmitte"

Weitere Informationen

Downloads

Wegezeichen

05_Bei_Doerpfeld_3986-min.jpg

Bilder

Wermelskirchen-Dhünn
Bergischer Panoramasteig bei Dhünn
Rosengarten am Schloss Hückeswagen
Altstadt Hückeswagen
Schloss Hückeswagen (mit Heimatmuseum)
Bergischer Panoramasteig hinter Hückeswagen
Wuppertalsperre
Wuppervorsperre
Wuppervorsperre
Wuppervorsperre
oberhalb der Wuppertalsperre
Wiebach-Vorsperre
Bergischer Panoramasteig bei Radevormwald
Rokoko-Pavillon in Radevormwald

(Bilder: Guido Wagner, Guido Wagner, Dominik Ketz, Dominik Ketz, Dominik Ketz, Maren Pussak / Das Bergische, Wupperverband, Urheber: Stuttgarter Luftbild Elsäßer GmbH, Guido Wagner, Maren Pussak / Das Bergische, Guido Wagner, Maren Pussak / Das Bergische, Maren Pussak / Das Bergische, Guido Wagner, Guido Wagner)