Foto: Cora Berndt-Stühmer

Odenthal – Das A und O im Bergischen

Der Altenberger Dom, der Märchenwald und seine Spitzenköche haben Odenthal weit über die Grenzen hinaus bekannt gemacht.

Der Altenberger Dom ist das Wahrzeichen des Bergischen Landes. Die hochgotische Kirche wurde zwischen 1259 - 1397 von den Zisterziensermönchen als Klosterkirche errichtet und zählt zu den berühmtesten Kirchenbauten Deutschlands. Ein besonderer Schatz ist das Altenberger Westfenster. Das um 1400 fertig gestellte Fenster stellt das himmlische Jerusalem dar und ist mit einem Maß von 8 x 18 Metern das größte Kirchenfenster nördlich der Alpen. Seit dem 19. Jahrhundert dient die Kirche sowohl der katholischen, als auch der evangelischen Kirchengemeinde als Gotteshaus. Jedes Jahr lockt der Dom Besucher aus aller Welt an die Dhünn . An den Wochenenden werden regelmäßig öffentliche Domführungen angeboten. In dem faszinierenden Kirchenbau finden zudem regelmäßig hochkarätige Orgelkonzerte statt.

Ein Vergnügen für Kinder und Erwachsene gleichermaßen ist der Deutsche Märchenwald. Dort erwachen die Märchen von Hänsel und Gretel, Schneewittchen, Rotkäppchen und viele andere bei einem Rundgang durch den Wald wieder zum Leben. Und anschließend locken die "Tanzenden Fontänen", eine handgespielte Wasserorgel, einzigartig in der Region. Wanderfreunde finden in der wald- und wasserreichen Landschaft eine Vielzahl herrlicher Wege. Die schönsten Rundwanderungen sind als Erlebniswege mit speziellen Piktogrammen gekennzeichnet. Jede Route widmet sich einem anderen Thema. Hexen-, Mühlen und Schwarzpulverroute warten nur darauf entdeckt zu werden. In einem kleinen Wanderführer werden die zahlreichen Sehenswürdigkeiten am Wegesrand fachkundig beschrieben. Ein Fußmarsch auf der Wasserroute von Altenberg zur Staumauer der Dhünntalsperre - das zweitgrößte Trinkwasserreservoir der Bundesrepublik - und zurück ist geradezu ein Muss. Spaziergänge durch die Klosterlandschaft Altenberg, auf dem Kultur- und Waldlehrpfad oder in den Wildpark, mit seinen zahlreichen Tieren, lassen die Welt vergessen. Als ein kulturelles Highlight der Region gilt der von Mai bis September stattfindende Altenberger Kultursommer. Die intakte Natur und das kulturelle Angebot Odenthals sowie die Hotels und Restaurants aller Kategorien bieten Besuchern die Möglichkeit, sich hier vom Alltagsstress zu erholen und ihre Freizeit voll und ganz zu genießen. Die Odenthaler Gastronomie deckt die ganze Palette von traditionell-rustikaler Brauhausatmosphäre über gut bürgerliche Küche bis hin zum mit Sternen ausgezeichneten Gourmetrestaurant komplett ab.

 

Kontakt:
Gemeinde Odenthal
i-Punkt Altenberg
Eugen-Heinen-Platz 2
51519 Odenthal
Tel.: 02174 419 950
Fax: 02174 419 936
ipunkt[a]altenberg-info.de

Impressionen

Altenberger Dom
Hexenbrunnen
Ortskern Odenthal