Etappe 3: Wülfrath - Gräfrath (24,6 km, 7-8 Std.)

zurück

Sanft geschwungene Horizonte und traumhafte Pfade entlang des Flüsschens Düssel prägen die Etappe, auf der es immer wieder Spuren des Kalkabbaus zu entdecken gibt. Manche ältere Steinbrüche hat sich die Natur längst zurückerobert, die hier zu jeder Jahreszeit mit anderen Reizen aufwartet. So wird auch die Etappe ins beschauliche Gräfrath mit seinen malerischen Gassen und verschieferten Häusern nicht langweilig.

Steckbrief

Länge: 24,6 km

Dauer: 7-8 Std.

Startpunkt der Etappe:
Wülfrath, Düssel
Zuweg: ca. 1,4 km zum Bahnhof Wülfrath-Aprath

Endpunkt der Etappe:
Solingen-Gräfrath,
Gräfrather Markt

 

 

aktuelle Umleitung

Aufgrund einer Großbaustelle ist der "Bergische Weg" im Kreuzungsbereich Gräfrather Straße / Gruitener Straße / Elberfelder Straße (B228) bis voraussichtlich Anfang September gesperrt. Eine Umleitung über Obgruiten und Gütchen ist vor Ort ausgeschildert (der "Bergische Weg" verläuft hier parallel zum "neanderland STEIG"). Vielen Dank für Ihr Verständnis! (Stand: 17.07.2017)

Karte der Etappe

gpx-Datei der Etappe

Bilder

Neanderthalmuseum in Mettmann
Wuppertaler Schwebebahn
Bergischer Weg im Frühling
Haan-Gruiten
Blick auf Schöller
Höhenprofil Bergischer Weg Etappe 3

Anfahrt und Info

Anfahrt mit PKW:

A3 bis AS Mettmann, über B7 bis Wuppertal-Dornap, L422 nach Wülfrath-Düssel (oder L74 nach Wülfrath-Aprath)
Parken: in Düssel (oder am Bahnhof Aprath)

Anfahrt mit ÖPNV:
DB Bahn: mit S9 bis Wülfrath-Aprath (Zuweg: 1,4 km)
Bus: mit Bus 641 bis Haltestelle "Wülfrath Düssel"

Rückkehrmöglichkeiten zum Ausgangspunkt:
ab Haltestelle "Deutsches Klingenmuseum"mit Bus 683 bis "Wuppertal-Vohwinkel Schwebebahn", weiter mit Bus 641 bis "Wülfrath Düssel"
(www.rheinbahn.de)

weitere Einstiegsmöglichkeiten:
- Bahnhof Mettmann-Stadtwald (S28, 742, 745, 746, 749, O10, O11, O13, SB68), Zuweg: 4,2 km
- Bahnhof Wuppertal-Vohwinkel (S8, S9, S68, 609, 621, 631, 683, 745, 784), Zuweg: 2,8 km
- Bahnhof Haan-Gruiten (S8, S68, Bus 641, 742, O1), liegt direkt am Bergischen Weg

Anschluss an andere Fernwanderwege:
Diese Etappe verläuft bis kurz vor Gräfrath parallel zum neanderland STEIG.

Touristinformation:
Stadt Wülfrath
Am Rathaus 1
42489 Wülfrath
Tel.: 02058 18336
E-Mail: stadtmarketing{at}stadt-wuelfrath.de

allgemeine Hinweise:
Es kann bei entsprechender Witterung an einigen Stellen matschig sein.
Bitte denken Sie an eine angemessene Ausrüstung (Rucksackverpflegung, Regenbekleidung, festes Schuhwerk)!
Falls Sie den ÖPNV nutzen möchten, informieren Sie sich bitte vorher über Ihre Verbindungsmöglichkeiten.

Karten der Zuwege