Blick von Burg BlankenbergFoto: Rhein-Sieg-Kreis

Etappe 12: Hennef - Stadt Blankenberg (14,4 km, 4-5 Std.)

zurück

Aussichtsreich ist diese Etappe, die immer wieder neue Blicke in die Täler von Bröl und Sieg ermöglicht und bei guter Fernsicht das Siebengebirge und die Eifel am Horizont entdecken lässt. Dafür sind auf den bequem zu wandernden Waldwegen und traumhaften Felspfaden allerdings auch einige Anstiege zu überwinden. Die Schule, in der einst die Idee zur ersten Jugendherberge geboren wurde, das Fachwerkdorf Auel und das mittelalterliche Städtchen Blankenberg lassen auch kulturell und optisch keinerlei Eintönigkeit aufkommen.

Steckbrief

Länge: 14,4 km

Dauer: 4-5 Std.

Startpunkt der Etappe:
Hennef-Bröl
Zuweg: ca. 3,3 km vom Bahnhof Hennef (Sieg)

Endpunkt der Etappe:
Stadt Blankenberg, Katharinentor

 

 

Karte der Etappe

gpx-Datei der Etappe

Bilder

Waldweg
Wallfahrtskirche Bödingen
herrlicher Ausblick am Stachelberg
Burg Blankenberg
Blick in die Siegaue
Höhenprofil Bergischer Weg Etappe 12

Anfahrt und Info

Anfahrt mit PKW:

A560 bis AS Hennef-Ost, dann B478 Richtung Waldbröl

Anfahrt mit ÖPNV:
DB Bahn: mit RE9, S12, S13 bis Hennef (Sieg)
Bus: mit Bus 530, 531 bis Haltestelle "Bröl Schule"

Rückkehrmöglichkeiten zum Ausgangspunkt:
ab Bahnhof Blankenberg (ca. 2,0 km vor Blankenberg) mit S12 bis Hennef Bahnhof, ggf. weiter mit Bus 530, 531 bis "Bröl Schule";
oder ab Haltestelle "Süchterscheid Auf der Sandkaule" (ca. 3,7 km nach Blankenberg) mit Bus 570 bis Eitorf Bahnhof, dann mit RE9 bis Hennef Bahnhof, ggf. weiter mit Bus 530, 531 bis "Bröl Schule"
(www.rheinbahn.de)

Anschluss an andere Fernwanderwege:
Auf dem größten Teil dieser Etappe verläuft der Bergische Weg parallel zum Natursteig Sieg.

Touristinformation:
Historisches Rathaus der Stadt Hennef
Frankfurter Straße 97
53773 Hennef
Telefon: 02242-19433
E-Mail: tourismus(at)hennef.de

allgemeine Hinweise:
Es kann bei entsprechender Witterung an einigen Stellen matschig sein.
Bitte denken Sie an eine angemessene Ausrüstung (Rucksackverpflegung, Regenbekleidung, festes Schuhwerk)!
Falls Sie den ÖPNV nutzen möchten, informieren Sie sich bitte vorher über Ihre Verbindungsmöglichkeiten.

Karte des Zuweges