Uwe Völkner / Fotoagentur FOX
Bergisches Wanderland • Streifzüge • alle Streifzüge • 20 Böllweg - Much - 12 Km
zurück

Steckbrief

Thema: Heinrich Böll
Länge 12 km
Dauer: ca. 3 - 4 Stunden
Stationen: 8

Start/Ziel:
Fit-Hotel, Berghausen 30, 53804 Much

Dieser Streifzug weist einen etwas höheren Asphaltanteil auf.

Markierungszeichen

Karte der Route

Höhenprofil

GPX-Track zum Download

Flyer zum Download

Geführte Wanderungen

Wegepate

Klaus Blei

Der "Böllweg" in Much

Heinrich Bölls Zeit im Bergischen Land

Streifzugsymbol Much Buch
Streifzugsymbol Much Buch

Drei Jahrzehnte bevor der Kölner Schriftsteller Heinrich Böll 1972 den Nobelpreis für Literatur erhielt, fanden er und seine Frau in den Wirren des Zweiten Weltkriegs Zuflucht in der Gemeinde Much. Diese Zeit hat den jungen Soldaten nachhaltig geprägt.

Acht Infotafeln am Wegesrand dieses ungefähr 12 Kilometer langen Weges bieten Ihnen viele Informationen über Bölls Leben im Bergischen. Der Weg führt Sie zu einer Reihe von Orten, die für Böll und seine Frau zwischen 1944 und 1946 überlebenswichtig waren und gibt einmalige Einblicke in das damalige Verhältnis zwischen Einheimischen und einquartierten Flüchtlingen.

An einer Audiostation können Sie mehr zu Heinrich Bölls Einstellung zum Krieg hören. Des Weiteren ist sein Sohn René Böll zu hören, wie er aus dem Buch "Briefe an meine Söhne oder vier Fahrräder" vorliest.

Gastgeber Bergisches Wanderland

Am Böllweg gibt es verschiedene Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten. Die folgenden Betriebe haben sich besonders auf die Wünsche der Wanderer eingestellt und das Zertifikat "Gastgeber Bergisches Wanderland" erhalten:

Impressionen

Eindrücke von Wanderern

"(...) Es ist eine Wanderung, die durchaus nahe geht, die das Leben des Ehepaares Böll in den Kriegswirren sehr deutlich macht. Aber es ist auch eine Wanderung, die geprägt ist von der bergischen Landschaft. Von Momenten der Stille und des Durchatmens. Eine Wanderung, die ein bisschen Zeitreise ist - und eine Gratwanderung zwischen moderner Welt und historischer Odyssee."

"Vor einigen Wochen habe ich den Böllweg in Ruhe abgewandert. Natürlich wurden alle Infotafeln vollständig gelesen. Ich war begeistert über die informative Darstellung. Die geistigen Schöpfer haben eine großartige Arbeit geleistet (...) Auf diese Art ist es eindrucksvoll gelungen, "Kultur und Wandern" in schöner Landschaft zu kreieren."

Bilder

 
 
Bergisches Wanderland • Streifzüge • alle Streifzüge • 20 Böllweg - Much - 12 Km

Einkaufstasche

bergisch buchen

Finden und buchen Sie Ihren Gastgeber.